RUNNERS WORLD testet den TOPO Ultrafly

Auf über 500 Kilometern hat RUNNERS WORLD Laufschuhexpertin Sonja von Opel den TOPO Ultrafly geprüft, ist damit über Asphalt, Stock und Stein gerannt und hat dabei einen neuen Freund gefunden…

RUNNERS WORLD - AUSGABE 2/18

RUNNERS WORLD  2/18

Satte 12 Monate musste der Ultrafly ran und zwar auch auf dem Trail, für den er gar nicht konzipiert ist (das wäre dann der MT2). Ein knallharter Job also für unser schickes Damenmodell des Ultrafly im schicken Farbdesign Eis/Rot. Aber lest selbst was Testerin Sonja schreibt:

RUNNERS WORLD TEST: TOPO ULTRAFLY

Eine Innovation, die Spaß macht

In unserer Rubrik „Dauertest“ wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unterzogen. Hier geht es um den Dämpfungsschuh TOPO Athletic Ultrafly.

Seit ich auch Distanzen jenseits der Marathonmarke laufe, bin ich immer wieder auf der Suche nach Schuhen, die einerseits gut dämpfen, andererseits eine gewisse Leichtigkeit und Flexibilität aufweisen, damit die Dynamik beim Laufstil nicht leiden muss.
Als ich das Modell „Ultrafly“ von TOPO Athletic in die Hand bekam, wurde mir genau das versprochen. Zugegeben, als ich den Schuh dann zum ersten Mal am Fuß trug, musste ich schon über den Look schmunzeln. Die auffallend runde und eher breit gefasste Zehenkappe sieht ein bisschen aus, als hätte man einen Clownsschuh an und ja, ich bin beim Laufen sogar einmal fast über meine eigenen Füße gestolpert. Das war es aber auch schon mit Kritik.

Der Schuh ist ansonsten nämlich zu einem meiner Lieblinge avanciert. Er sitzt perfekt am Fuß, die Zehen freuen sich tatsächlich nach einigen gelaufenen Kilometern über den Platz, und der gute Halt im Mittelfußbereich sorgt dafür, dass der Fuß nicht im Schuh schwimmt. Die robuste Verarbeitung macht den Schuh extrem widerstandsfähig und auch nach über 500 gelaufenen Kilometern ist der Schuh zwar dreckig, aber zeigt kaum Verschleißspuren. Das Versprechen der guten Dämpfung hat er ebenfalls gehalten, auch wenn man das beim ersten Anblick kaum glauben mag.

Weist doch ein Schuh von HOKA ONE ONE zum Beispiel sehr viel mehr Sohlenmaterial als der TOPO Ultrafly auf. Dafür ist der Bodenkontakt beim TOPO sehr viel direkter, ohne, dass man gute Dämpfungseigenschaften vermissen würde. Ein guter Schuh, mit dem ich sowohl auf Asphalt, wie auch im Gelände und insbesondere auf anspruchsvollen Trails viel Freude hatte. Man sollte nur mit dem großen Fußzeh nicht an einer Wurzel hängenbleiben.

Testurteil der RUNNERS WORLD : TOPO Athletic Ultrafly – Leichter und bequemer Laufschuh

+ sehr gute Passform im Mittelfußbereich
+ wenig Gewicht
+ gute Dämpfung
– bei rutschigen Trailpassagen fehlt etwas das Profil

Testerin: Sonja von Opel
Testprodukt: TOPO Athletic W-Ultrafly
Testdauer: 12 Monate
Kaufpreis: 160 Euro
Webseite: www.topoathletic.com

Der Onlineartikel der Runners World mit dem Dauertest des TOPO Ultrafly.

Autor | 2018-01-19T12:15:05+00:00 19. Januar 2018|Brand / Kategorie: TOPO ATHLETIC|Tags: |