Tritime 01/2019 über EMS-Training und Recovery mit PowerDot

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Das Verbandsmagazin der DTU, die Tritime, beleuchtet in der aktuell Ausgabe 01/2019 den Nutzen in Training und Recovery mit der Elektrischen Muskelstimulation (EMS / NMES) am Beispiel des Powerdot UNo / Duo 2.0.

Triathleten sind neben den Crossfittern vermutlich die Zielgruppe unter den Athleten, die am  meisten vom Einsatz eines EMS-Geräts profitieren. Das den ganzen Körper einbeziehende Training der Triathleten schreit förmlich nach einer aktiven Regeneration, die möglichst schnell Schlackestoffe über die Durchblutung aus der Muskulatur schwemmt, Linderung von Muskelschmerzen und eine schnelle Erholung bis zum nächsten Training ermöglicht. Für Hobby-Athleten ist ein ambitioniertes Training neben einem Vollzeitjob eine enorm kraftraubende Angelegenheit, die nicht selten schon vor Saisonende für Erschöpfungszustände sorgt. Aus diesem Grund setzen schon seit vielen Jahren Top-Athleten auf unterstützende Maßnahmen, sei es physiotherapeutische Behandlungen, Massagen oder eben auch EMS daheim. Die Anwendung ist simpel, nahezu überall und jederzeit möglich und mit den neuesten Geräten auch mit dem Smartphone als Steuergerät möglich. Noch nicht so lange ist auch EMS als Trainingsbooster im Einsatz. Wireless-Geräte mit eigener Stromversorgung machen es möglich und eröffnen ganz neue Möglichkeiten, vor allem im Kraftausdauer- und Kraftbereich. Zeitersparnis durch Intensivierung ist hierbei die Formel und setzt dabei zeitgleich die Gelenkbelastung zurück auf das Minimum, denn der über Strom erweitert kontrahierende Muskel benötigt keine großen Widerstände.

Auch preislich sind die Zeiten superteurer Geräte mit einem für Triathleten nützlichen Funktionsumfang seit spätestens diesem Jahr vorbei. Bisher starteten die meisten Top-Geräte bei etwa 300 Euro mit geringer Ausstattung und endeten in der Premiumklasse mit vollem Funktionsumfang bei etwa 1200 Euro. Mit der zweiten Generation des Powerdot Uno und Duo kostet das Topmodell Duo nur noch 299 Euro und bietet dabei einen riesigen Funktionsreichtum, der zudem noch per kostenloser App stetig erweitert wird.

tritime-powerdot-1-219-2

 

Autor |2018-12-20T09:37:45+00:0020. Dezember 2018|Brand / Kategorie: POWERDOT|
Wir setzen Cookies ein, um Deinen Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und uns die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.