Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die Redaktion der ROADBIKE zeigt in Ausgabe 10/2018 den von Rotor gepushten Direct Mount Trend am Rennrad. Während die omnipräsenten Platzhirsche noch auf Spider und Kettenblattschrauben setzen, wechselt der spanische Komponentenspezialist Rotor bereits vollumfänglich auf die vom MTB kommende Technologie…

Standard-Kurbeln mit Spider gibt es künftig nicht mehr im Rotor-Sortiment. Das gesamte Rennrad-Portfolio wurde in diesem Jahr auf Direct Mount umgestellt und das betrifft immerhin zwei Kurbelsysteme (Aldhu und Vegast) und zwei Powermeter (INpower und 2INpower). Auch die ROADBIKE hatte den Rotor-Stand auf der Eurobike für ihrer Recherche genutzt und sich eine Meinung gebildet. Obwohl der Rennradmarkt traditionell deutlich behäbiger mit Innovationen umgeht als im Mountainbikebereich, ist das Feedback zu Direct Mount am Rennrad doch insgesamt sehr gut und es ist überaus erfreulich, dass auch die Fachpresse den Technologietransfer von MTB -> Rennrad begrüßt und sich der Sache annimmt.

Mehr Informationen über Direct Mount Kurbeln haben wir hier bereitgestellt:

ROTOR Direct Mount Kurbeln
ROTOR Direct Mount Powermeter

Roadbike kommentiert Direct Mount Kurbeln von Rotor