Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Der Sommer macht gerade ein wenig Pause und in den meisten Regionen Deutschlands regnet es. Kein Grund das Training zu stoppen, denn dafür gibt es die passende Regenbekleidung. Gerade bei ungewissem Wetter stellt sich dann die Frage nach der Jacke. Wenn keine Fütterung notwendig ist und die Jacke in der Rückentasche mitgeführt werden soll, bietet sich unsere Light Rain Jacket an. Superleicht, sehr kleines Packmaß und trotz ihres efektiven Nässeschutzes doch gut atmend. Tony Martin (Team Katusha Alpecin) hats ausprobiert…

Die in der Signalfarbe Coral (Rot) verfügbare Regenjacke bietet bei nur 164g Gewicht sehr guten Witterungsschutz und besteht aus dem Mix synthetischer Materialen 90% Polyamid und 10% Polyurethan. Sämtliche Teile des Gewebes sind miteinander verklebt, um der Nässe durch Nahtstellen keine Tür zu öffnen. Wie bei allen Performance-Bekleidungsstücken von Katusha ist auch die Light Rain Jacket im Raceschnitt gefertigt und bietet in der typischen Oberlenker- oder auch Unterlenkerhaltung beste Passform und schmiegt sich an den Körper an. An der Front findet sich ein durchgehender und vollständig gedichteter Reißverschluß mit Zip-Garage oben und unten, sowie Kinnschutz.

Die beiden Rückentaschen sind durch den seitlichen und überlappenden Eingriff ebenfalls gut gegen Regen geschützt und verriegeln sich dank ihrer Magnetverschlüsse selbständig. Gummizüge an den Bündchen der Arme, ein deutlicher verlängerter Rücken mit Silikongripper als Spritzschutz und reflektierende Einsätze an der hinteren Schulterpartie und den Armen, dem RV sowie umlaufend am Bund sorgen für sehr gute Sichtbarkeit.

Preis: 280 Euro – verfügbar im Fachhandel. Aktuelle Händlerliste hier.
Größen: XS bis XXL